Siegburg 04 setzt sich gegen Merten mit 5:0 durch

ME SU

Siegburg 04 setzt sich gegen Merten mit 5:0 durch

Am 5:0 (2:0)-Erfolg des Fußball-Mittelrheinligisten Siegburger SV beim SSV Merten gibt es nichts zu rütteln. „Der Gegner war uns in allen Belangen überlegen", meinte SSV-Trainer Alexander Halfen. Auf der anderen Trainerbank gab es naturgemäß nichts zu meckern. „Aus meiner Sicht war das ein hochverdienter Sieg“, lobte SV-Coach Kinan Moukhmalji die Seinen. „Wir haben in der Defensive nichts zugelassen und waren vorne stets gefährlich.“

Was der Siegburger Trainer damit meinte, musste der Aufsteiger erstmals in der 17. Minute am eigenen Leib erfahren. Lucas Inger hatte nach Ballgewinn zentimetergenau auf den mitgelaufenen Linksverteidiger Markus Wipperfürth gepasst. Der Rest war Formsache. SSV-Schlussmann Yannik Bültena war geschlagen. Bis zur 43. Minute hielten sich die Gäste dann zurück, um dann ähnlich zielstrebig zuzuschlagen. Diesmal kombinierten sich Christopher Mai und Zakahira Harrach durch die meist überforderten Mertener Reihen. Harrach blieb jedenfalls cool und ließ nach dem Querpass von Mai nichts anbrennen. „Wir sind nicht in die Zweikämpfe gekommen“, meinte Halfen.

Daran sollte sich auch nach dem Seitenwechsel nichts ändern. Wieder war es Harrach, der den bedauernswerten Bültena zum 3:0 überwand (63.). Spätestens zu diesem Zeitpunkt war der Widerstand der Gastgeber gebrochen. Jetzt ging es nur noch um die Höhe des Siegburger Erfolgs. Matona-Glody Ngyombo (66.) und Julian Fälber (77.) schraubten das Resultat schließlich noch auf 5:0.

Trotz aller Freude über eines der besten Saisonspiele, musste Moukhmalji erneut Verletzungen seiner Spieler zur Kenntnis nehmen. Nachdem Tobias Günther mit muskulären Problemen aus Vorsicht in der 50. Minute den Platz verließ, knickte der gerade wieder genesene Christian Brückers in der selben Minute ohne Einwirkung des Gegners um.

Siegburger SV 04: Vogel, Wieland, Wipperfürth, Inger, Mai, Günther (50. Welt), Lingen, Schnitzler, Ngyombo (73. Pöttgen), Harrach, Brückers (50. Fälber) - Trainer: Özyurt - Trainer: Moukhmalji

SSV Merten: Bültena, Jacoby, Schmitz, Lokotsch, Krämer, Carell, Hori (81. Hartwig), Schmidt (46. Esamangua), Ebersbach, Guié-Mien (69. Tilch), Higa - Trainer: Halfen

Schiedsrichter: Duske

Tore: 0:1 Wipperfürth (17.), 0:2 Harrach (43.), 0:3 Harrach (63.), 0:4 Ngyombo (66.), 0:5 Fälber (77.)

(Autor: GA/hto; Foto: Müller)

AKTUELLES beim SSV:

Public Viewing zur WM: Das müssen Vereine beachten!

17.05.2018

Public Viewing zur WM: Das müssen Vereine beachten!

Mittelrheinliga Elf der Woche (27. Spieltag)

16.05.2018

Mittelrheinliga Elf der Woche (27. Spieltag)

Siegburg nimmt die Hürde Arnoldsweiler!

14.05.2018

Siegburg nimmt die Hürde Arnoldsweiler!

Informationen zum Spielbetrieb der Jugendabteilung des Siegburger SV 04

08.05.2018

Informationen zum Spielbetrieb der Jugendabteilung des Siegburger SV 04

Informationen zum Spielbetrieb der Jugendabteilung des Siegburger SV 04

08.05.2018

Informationen zum Spielbetrieb der Jugendabteilung des Siegburger SV 04

Siegburger SV 04 verteidigt mit 3:1-Sieg gegen den SV Breinig den dritten Platz

07.05.2018

Siegburger SV 04 verteidigt mit 3:1-Sieg gegen den SV Breinig den dritten Platz

Wegweiser Kopie

ssv04 facebook

 

[ Anfahrt ]

Anfahrt

© 2016 SSV Siegburg 04

programmiert von com|union GmbH

[ Anschrift ]

Siegburger Sportverein 1904 e.V.
Postfach 18 14 · 53708 Siegburg

 

Vorsitzender: Christian Kohr

[ Leistungs-Orientierung des SSV 04 ]

Förderkader: 18%

 

Leistungssport 37%

 

Freizeit-/Breitensport: 45%

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: [Unsere Datenschutzerklärung]